Schladen, 15. Mai 2020

Am Mittwoch dieser Woche wurden erneut alle Bewohnerinnen des verbliebenen, betroffenen Wohnbereiches im Hermann-Oberschmidt-Haus in Absprache mit dem Gesundheitsamt beprobt.

Zuletzt waren noch drei Bewohnerinnen an COVID-19 erkrankt. Bei ihnen konnte das Corona-Virus nun nicht mehr nachgewiesen werden. Somit gibt es aktuell keine Corona-Fälle mehr in der Grotjahn-Stiftung gGmbH.

Weiter sind auch alle vormals betroffenen Mitarbeitenden an ihren Arbeitsplatz zurückgekehrt.
Aktuell wird intern ein Konzept erarbeitet um nach weiteren 14 Tagen Quarantäne, Besuche zu ermöglichen.
Hier werden die Angehörigen zu gegebener Zeit über das Vorgehen von der Einrichtung  informiert.

In der vergangenen Woche gab es keine weiteren Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19 zu beklagen.

All unseren Mitarbeitenden, aus den verschiedenen Arbeitsbereichen danken wir für ihren unermüdlichen Einsatz in den letzten Wochen und sprechen ihnen unsere besondere Anerkennung hierfür aus. In der Krise wurde das Leitbild: „Miteinander  – Füreinander“ durch die Mitarbeitenden aktiv gelebt.

zurück zur Sonderseite